Zum Inhalt springen
1. Mai SPD Rostock Mitbestimmung Foto: SPD HRO

2. Mai 2021: Für Mitbestimmung am Arbeitsplatz

Im letzten Teil unserer Serie wollen wir unsere Ideen für mehr Mitbestimmung im Betrieb und stärkere Rechte von abhängig Beschäftigten vorstellen.

Besonders wichtig, ist es Betriebs- und Personalräte mit mehr Rechten auszustatten. So sollten sie wesentlich stärker mitentscheiden können, wenn Leih- oder Zeitarbeit genutzt werden soll, Arbeitsabläufe digitalisiert oder die Bemessung von Personal verhandelt werden. So kann Ausbeutung und Missbrauch von Regelungen im Arbeitsrecht verhindert werden.

Das mobile Arbeiten von zu Hause muss unter klaren Regeln ablaufen. Homeoffice soll ein Recht sein, um Privatleben und Beruf besser zu vereinen und darf nicht zu einer 24/7-Verfügbarkeit führen. Außerdem wollen wir willkürliche Befristungen von Arbeitsverträgen ohne Sachgrund endlich verbieten. Ein unbefristeter Arbeitsvertrag - auch für Berufseinsteiger:innen - muss wieder Standard werden!

Dieser Einsatz ist in MV besonders wichtig. Ansiedelung wie die von Amazon, werden wir sehr kritisch begleiten und Raubtierkapitalismus nach amerikanischem Vorbild entschieden entgegentreten.

Vorherige Meldung: Ein Sozialstaat, der sich kümmert

Alle Meldungen