Zum Inhalt springen
1. Mai SPD Rostock Daseinsvorsorge Schulessen Foto: SPD HRO

26. April 2021: Starke Daseinsvorsorge

Das hat die SPD beim Schulessen erreicht

Am Samstag ist 1. Mai – der traditionelle Tag der Arbeiter:innenbewegung, deren politischer Arm die Sozialdemokratie ist. Als SPD haben wir den Anspruch, die Interessen all derer zu vertreten, die von ihrer Arbeit leben müssen. Dazu zählen alle abhängig Beschäftigten - sei es in Ausbildung oder Studium, mitten im Berufsleben oder im Ruhestand. Aber auch die wachsende Zahl von Solo-Selbstständigen und Freelancern zählen wir dazu. Für diese Menschen und ihre ökonomischen Interessen kämpfen wir.

Um diesen Anspruch zu untermauern, wollen wir hier in einer kleinen Serie rund um den 1. Mai unsere arbeits- und sozialpolitischen Erfolge und vor allem unsere Ideen für die Zukunft vorstellen. Inhaltsleere Personaldebatten überlassen wir lieber anderen.

Für den Auftakt haben wir uns aktuelle Schwerpunkte unserer Schulpolitik gewählt. Wir haben in der Rostocker Bürgerschaft auf den Weg gebracht, dass das Schulessen künftig wieder von einem kommunalen Betrieb gekocht wird. Das soll nicht nur für leckereres Essen aus guten Zutaten zu vernünftigen Preisen sorgen, sondern durch eine gute, tarifliche Bezahlung auch denjenigen zu Gute kommen, die das Essen zubereiten und verteilen.

Vorherige Meldung: Zukunft für Dich

Nächste Meldung: Reinigungskräfte an Schulen

Alle Meldungen