Zum Inhalt springen

5. April 2015: Einladung FES-Ausstellungseröffnung zur SPD-Geschichte mit Wolfgang Thierse

Vor 25 Jahren hat die Vereinigung der beiden deutschen Staaten stattgefunden. Doch wie waren noch einmal genau die Hintergründe und wer hat welche Rolle gespielt? Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) lädt herzlich ein, sich gemeinsam in Bild und Wort zu erinnern.

Die FES zeigt vom 13. April bis zum 30. April in der Volkshochschule Rostock die Ausstellung "Wir haben die Machtfrage gestellt" zur Rolle der SDP/ SPD in der Friedlichen Revolution bis zur Vereinigung. Am 13. April um 18 Uhr wird die Ausstellung mit einer Lesung von Wolfgang Thierse aus seinem Buch "Was zusammen gehört – Die SPD und die deutsche Einheit 1989/90" eröffnet.

Anschließend findet mit Wolfgang Thierse, Sigrid Keler, Finanzministerin a.D., die seit der ersten Stunde in der Rostocker SPD dabei war und Dr. Steffen Wandschneider, Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion Rostock, eine Diskussion über die Ereignisse und die Folgen bis heute statt. Weitere Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der FES-Internetseite: www.fes-mv.de/index.php?option=com_events&Itemid=28.

Vorherige Meldung: SPD-Bürgerschaftsfraktion unterstützt Mieterbund weiter bei der Entlastung der Einwohner Rostocks

Nächste Meldung: Rückschau: Veranstaltung zur Energiewende in MV am 16.04.2015

Alle Meldungen