Initiative für gutes und gesundes Essen in den Rostocker Schulen

 
Foto: SPD-Rostock
 

Die Essensversorgung der öffentlichen Schulen ist seit vielen Jahren fest in der Hand privater Anbieter. Dabei wird immer wieder Kritik laut. Die SPD-Bürgerschaftsfraktion lässt daher prüfen, ob die Stadt zukünftig die Mittagessen in eigener Verantwortung zubereitet. Unser Ziel ist eine städtische Küche nach dem Vorbild des Studierendenwerks.

 

Schülerinnen und Schüler, Eltern und Schulleitungen müssen dabei einbezogen werden. Konkret geht es um Qualität, Angebotsvielfalt, aber auch um Kosten. Auf Antrag der SPD-Fraktion in der Bürgerschaft wurde gestern eine Prüfung unserer Initiative durch die Stadtverwaltung beschlossen.