SPD-Basis nominierte Direktkandidaten für die Wahlkreise 6 und 7

 

Auf zwei Wahlkreiskonferenzen sind am 16.10.2015 die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Mathias Brodkorb (Wahlkreis 6) und Jochen Schulte (Wahlkreis 7) von der SPD-Basis erneut als Direktkandidaten für die Landtagswahl im September 2016 aufgestellt worden. Mathias Brodkorb erhielt 73 Prozent, Jochen Schulte 75 Prozent Zustimmung.

 Zur Nominierung sagte der SPD-Kreisvorsitzende Julian Barlen: „Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen für die Landtagswahl 2016! Mit unserem Kultusminister Mathias Brodkorb haben wir als SPD erneut einen sehr profilierten Kandidaten aufgestellt, der durch seine hohe Präsenz und seine inhaltliche Gestaltungskraft im Bereich der Schule, Hochschule und Kultur die Dinge für Rostock voranbringt. Jochen Schulte hat sich als langjähriges Mitglied des Landtages vor allem im Bereich der Wirtschaft und Energie einen Namen gemacht. Das sind alles Themen, die wir Sozialdemokraten mit einer erfolgreichen Zukunft unserer Hansestadt verbinden. Insofern freue ich mich über die Nominierung beider Kandidaten. Als Rostocker SPD haben wir mit Ralf Mucha, Rainer Albrecht, Mathias Brodkorb und Jochen Schulte nunmehr ein starkes Team an Direktkandidaten, die die Interesse der Rostocker Bürgerinnen und Bürger auf Landesebene vertreten.“

Mathias Brodkorb (38, eine Tochter) hat nach Abitur und Zivildienst Philosophie und Altgriechisch an der Universität Rostock studiert. Dem Landtag M-V gehört Brodkorb seit Oktober 2002 an. Dort war er zunächst langjährig im Bildungsbereich tätig und für die Hochschulpolitik der Fraktion zuständig. Seit Oktober 2011 ist Mathias Brodkorb Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes M-V.

Jochen Schulte (53, verheiratet) ist gelernter Jurist mit Befähigung zum Richteramt und arbeitete langjährig als selbstständiger Rechtsanwalt. Dem Landtag M-V gehört Schulte ebenfalls seit Oktober 2002 an. Nach seiner Tätigkeit als Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus ist Schulte seit Ende 2011 stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher der SPD-Fraktion für Wirtschaftspolitik und Verkehrspolitik.