Nachrichten

Auswahl
 

SPD-Fraktion fordert Rückkehr des Sozialsenators zur Sachlichkeit

Die Rostocker SPD-Fraktion fordert vom Sozialsenator Bockhahn (Die Linke) in der Prüffrage um die Einrichtung einer 24-Stunden Kita die vollständige Information der Bürgerschaft und seine Rückkehr zur Sachlichkeit. Da die GGP als potentieller Betreiber bereits ein Konzept für die Umsetzung einer Betreuungseinrichtung eingereicht hat, muss die Verwaltung die Verhandlungen endlich führen. „Die durch die Bürgerschaft auferlegte Prüffrist zur Umsetzung ist bereits am 31.01.2016 verstrichen. mehr...

 
Julian Barlen
 

Drohende Eltern-Nachzahlungen – Bockhahn muss Amtsbereich in den Griff bekommen!

Der Rostocker Sozialsenator Steffen Bockhahn (Die Linke) steht wegen unterschiedlicher Sachverhalte anhaltend in der Kritik. Die aktuellen Presseberichte über drohende Nachzahlungen von Elternbeiträgen für die Kita wirft erneut ein schlechtes Licht auf den Zuständigkeitsbereich des Sozialsenators. Dazu erklärt der SPD-Kreisvorsitzende Julian Barlen: "Nach der langen Hängepartie um die Ernennung von Steffen Bockhahn zum Sozialsenator hatten wir erwartet, dass die anstehenden Aufgaben im Interesse mehr...

 
Frank-Walter Steinmeier
 

Hoher Besuch zu Gast in Rostock

Am 25. November waren zwei besondere Gäste auf dem Campus Ulmenstraße der Universität Rostock zu Gast. Der Lehrstuhl für Internationale Politik und Entwicklungszusammenarbeit holte mit Unterstützung des ALUMNI-Vereins Rostocker Politikwissenschaft e.V. und Genossinnen und Genossen der Rostocker SPD Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Dr. Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Äußeren in die Hansestadt, um mehr...

 
Parkplatz Glatter Aal
 

SPD-Fraktion lehnt Einvernehmen der Gemeinde für das Bauvorhaben Rosengarten-Center in der vorliegenden Form ab

Auf der Sitzung des Hauptausschusses am 17.11.2015 wird die Beschlussvorlage 2015/BV/1062 zur Bebauung des Glatten Aal erneut behandelt, da der Bau und Planungsausschuss auch den überarbeiteten Planungen der Projektentwicklungsgesellschaft Randalswood Germany GmbH nicht zustimmte mehr...

 
 

SPD-Fraktion fordert geplante Ausbildungsplätze in der Stadtverwaltung Rostock auch zu besetzen

Die Stadtverwaltung Rostock hat im Ausbildungsjahr 2015 nur die Hälfte der im Ausbildungskonzept der Hansestadt Rostock 2010-2020 geplanten Ausbildungsplätze besetzt. Insgesamt 14 Ausbildungsplätze blieben mit dem Hinweis auf Einsparungen im Personalhaushalt unbesetzt. Hier handelt es sich um Ausbildungsberufe der öffentlichen Verwaltung, wie z. B. Bachelor of Arts Öffentliche Verwaltung und Verwaltungsfachangestellter. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9