Chris Müller soll für die SPD ins Rostocker OB-Rennen gehen

 
Foto: SPD-HRO

Julian Barlen, Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski und Dr. Steffen Wandschneider-Kastell (v. l.)

 

Die Rostocker Sozialdemokraten haben mit Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski ihren Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters benannt. Er wurde gestern durch den erweiterten Rostocker Kreisvorstand einhellig nominiert. „Chris Müller ist in ganz Rostock als Gestalter und ausgewiesener Verwaltungsfachmann bekannt. Ich freue mich auf einen engagierten Wahlkampf für ein wirtschaftliches starkes, sozial gerechtes und gemeinsam mit allen Menschen gestaltetes Rostock", so Julian Barlen.

 

"Chris Müller hat beispielsweise beim Volkstheater und bei Hansa Rostock gezeigt, dass er auch in schwierigen Zeiten Verantwortung für unsere Hansestadt trägt“, so Julian Barlen weiter.  

Die Landesvorsitzende der SPD-MV, Manuela Schwesig, sagte zur Kandidatur: „Ich kenne Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski als sehr fachkundigen, zupackenden und verlässlichen Finanzsenator und 1. stellvertretenden OB. Rostock als größte Stadt und wirtschaftliches Zentrum unseres Landes braucht einen starken Oberbürgermeister wie Chris Müller, der das große Potential der Hanse- und Universitätsstadt mit Leidenschaft entwickelt und der im Land sehr gut vernetzt ist.“

"Chris Müller-von Wrycz Rekowski hat in den vier Jahren als Senator und 1. stellvertretender Oberbürgermeister gezeigt, dass er unser Rostock lenken und leiten kann. Er geht auf die Menschen zu und wird durch seine konstruktive Art über alle Parteigrenzen hinweg als Fachmann geschätzt“, ergänzt SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Steffen Wandschneider-Kastell.

Chris Müller sagte: „Ich freue mich über das Vertrauen, welches mir der Kreis- und Landesverband meiner Partei entgegen bringt. Rostock ist eine wunderschöne Stadt mit sehr viel Potential. Wir gemeinsam wollen unseren Teil dazu beitragen, dieses zu entwickeln.“

Die formelle Aufstellung findet auf einer Vollversammlung aller SPD-Mitglieder Ende November statt.