SPD fordert Countdown-Ampeln in Rostock

 
Foto: Torsten Maue via Flickr.com nach CC-Lizenz BY 2.0

Neuigkeiten aus der SPD-Bürgerschaftsfraktion

 

Nachdem in Schwerin eine Countdown-Ampel als Pilotprojekt aufgestellt wurde, fordert die Rostocker SPD solche Ampeln auch in Rostock. „Countdown-Ampeln haben sich in vielen Städten bewährt und die Sicherheit erhöht“, begründet der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Thoralf Sens den Vorstoß. Die Sozialdemokraten haben daher einen entsprechenden Antrag zur nächsten Bürgerschaftssitzung gestellt.

 

„Dabei geht es um einen Prüfauftrag an die Verwaltung“, erklärt Sens hierzu. „Solche Countdown-Ampeln sind nicht überall sinnvoll, aber es gibt Standorte, die einem sofort einfallen“, erläutert Sens. Aus Sicht der Sozialdemokraten wäre dies zum Beispiel die Fußgängerampel Breite/Lange Straße. Ziel bei einer Aufstellung müsse die Erhöhung der Sicherheit sein. Durch das Anzeigen der Zeit bis zu nächsten Grünphase würden einige davon abgehalten werden, bei Rot über die Straße zu laufen und damit sich und andere zu gefährden.